Montag, 12. September 2005
Voller Erfolg: Freizeit der Bexbacher Schachjugend
In erster Linie war es dem 2. Vorsitzenden und Leiter des Schullandheims Gersheim (Spohns Haus), Torsten Czech zu verdanken, dass diese Jugendfreizeit am 3. und 4. September 2005 überhaupt stattfinden konnte.
Mit von der Partie waren Mona Stumpfs, Jonathan Weiser, Fabian Dellwing, Martin Marburger, Dimitri Tarasov, Steffen Holzer und Joshua Weisgerber. Als Betreuer waren der 1. Vorsitzende Albrecht Maier, Peter Schneider, Stefan Ley und Christian Gros vor Ort.

Nicht nur jede Menge Gepäck galt es zu transportieren bei der Anreise vom Katholischen Jugendheim Niederbexbach aus nach Gersheim. Da am darauffolgenden Tag die Premiere des Turniers "Schach auf der Grenze" anstand, musste natürlich auch noch Spielmaterial (Bretter, Figuren, Uhren) ausreichend bereitgestellt werden.

Gleich am ersten Tag stand die Fitness im Vordergrund. Unter fachkundiger Führung ging es auf eine längere Wanderroute, die es zu bewältigen galt. Auf der dazugehörenden Waldetappe gab es für die Kids viel Gaudi mit einigen trimmpfadähnlichen Übungen.

Nach der Rückkehr am Abend gab es für alle Schwenkbraten, Würstchen und vom Küchenpersonal angerichtete Salate. Natürlich wurde auch das Schachspielen nicht vernachlässigt.



Am nächsten Tag wurde von Torsten Czech eine von Jugendwart Gernot Weiser, der leider aus zeitlichen Gründen nicht mitfahren konnte, sehr schön zusammengestellte Trainingsbroschüre durchgearbeitet. Zum Schluss wurde als praktische Übung noch eine Meisterpartie analytisch durchleuchtet.

Gegen 14.00 Uhr begann dann auch das Grenzland-Turnier mit 40 Schachfreunden, welches sich für unsere Jugend überaus erfolgreich gestaltete. Drei Preise sicherten sich die Bexbacher.

Zum Ausklang saß man noch in gemütlicher Runde zusammen. Albrecht Maier gab allen Teilnehmern Gelegenheit, Verbesserungsvorschläge zu äußern. Er machte auch den Vorschlag, den nächsten Ausflug in Form einer Radtour durchzuführen, was sehr großen Anklang fand. Hausherr Torsten Czech verwies auf die demnächst auf dem Gelände des Schullandheims neu entstehenden sportlichen Möglichkeiten (Boule-Platz, Bolzplatz, Tischtennis-Platten usw.) Alle waren insgesamt zufrieden, ein Tag Verlängerung der Freizeit wäre aber nicht schlecht. Sie wollen im nächsten Jahr alle wieder dabeisein. Am Abend machte man sich frohgelaunt auf die Heimreise.

Alle Bilder von der Jugendfreizeit 2005 gibt es in der Rubrik "Bilder" zu sehen.

(Bericht: Pressewart Stefan Ley)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 10. September 2005
Tabelle der 7. Offenen Stadtmeisterschaft
Die Schlusstabelle der 7. Offenen Stadtmeisterschaft kann jetzt als pdf-Datei heruntergeladen und eingesehen werden. Diese und künftige Tabellen von Vereinsturnieren bleiben unter dem Menüpunkt "Vereinsturniere" dauerhaft archiviert.

... link (0 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 8. September 2005
Bilder von der 7. Offenen Bexbacher Stadtmeisterschaft

Der 1. Beigeordnete der Stadt Bexbach Wolfgang Imbsweiler nimmt zusammen mit dem 1. Vorsitzenden der SGEM Bexbach e.V. Albrecht Maier und Turnierleiter Thorsten Scheuer die Siegerehrung der 7. Offenen Stadtmeisterschaft vor.



Ideale Gegebenheiten herrschten in den großzügigen Räumlichkeiten des Katholischen Jugendheims St. Michael Niederbexbach für alle Freunde des Schachsports.


... link (0 Kommentare)   ... comment


7. Offene Stadtmeisterschaft der Schachgemeinschaft Bexbach mit Rekordbeteiligung
Mit einer solch großen Resonanz hatte der Bexbacher Schachclub nun wahrlich nicht gerechnet. Ein bunt gemischtes Feld von sage und schreibe 62 begeisterten Anhängern des "Königlichen Spiels" hatte bei buchstäblich "idealem Schachwetter" den Weg ins Katholische Jugendheim St. Michael nach Niederbexbach gefunden, darunter eine 10er-Spitzengruppe mit einer DWZ von über 2000! Gespielt wurde im Schnellschach-Modus bei 7 Runden Schweizer System mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten pro Spieler und Partie. In diesem nun schon zum 7. Mal ausgetragenen Turnier gab es bisher folgende Gewinner: 1999: Stephan Becking, 2000: Karl Muranyi, 2001: Dmitri Morenko, 2002: Hendrik Tabatt, 2003: Torsten Czech und 2004 Karl Muranyi. Besonders erfreulich war die Teilnahme fast aller Bexbacher Nachwuchskräfte, die sich auch wacker schlugen und so manchem Gegner "Paroli" boten. Albrecht Maier begrüßte die überaus zahlreich erschienenen Gäste und wünschte allen spannende und faire Partien.

Karl Muranyi (SC Bann), ein "Wiederholungstäter" im positiven Sinne, konnte sich zum dritten Mal in die Siegerliste eintragen lassen und den von der Firma Buchholz gestifteten Wander-Pokal nun endgültig mit nach Hause nehmen. Für seine starke Leistung mit 6,5 aus 7 erhielt er noch 75,- Euro Preisgeld und eine Siegerurkunde. Den mit 50,- Euro Preisgeld ausgeschriebenen
2. Platz erspielte sich Mathias Zumpf (SF Bliestal). Er kam auf 6 Zähler. Dritter Preisträger (25,- Euro) wurde Dmitry Goriachnik (Trier) mit 5,5 Punkten.

Sehr starke Akzente setzte wieder einmal Daiva Czech mit einem 5. Platz (5 Siege, 1 Remis) in diesem hochkarätigen Turnier. Sie sicherte sich den Preis für die "Beste Bexbacher Teilnehmerin", kassierte 25,- Euro Preisgeld und erhielt wie alle anderen Sieger eine Urkunde.

Heinz Wirtz (Gambit Saarbrücken) konnte mit 5 Siegen den 9. Platz belegen (Bester Senior, 25,- Euro).

Sehr erfolgreich war auch Elke Müller (SF Wadgassen/Differten) in der Sparte "Beste Teilnehmerin". Sie erhielt 25,- Euro und erreichte den erstklassigen 8. Platz.

Mit den Rängen 15 und 16 mußten sich Martin Weiß und Torsten Czech begnügen. Sie erkämpften sich dennoch starke 4,5 Zähler.

Den 1. Platz Jugend, der ebenfalls mit 25,- Euro dotiert war, belegte Corinna Dietzen (SF Wadgassen/Differten) mit 4 Punkten. Der Bexbacher Nachwuchsspieler Martin Marburger wurde für seine gute Leistung mit dem 2. Platz in der Jugendwertung 25,- Euro) belohnt. Er erspielte sich 3 Zähler. Komplettiert wurde die Jugendkategorie mit dem 3. Preisträger Felix Hohlstein (Gambit Saarbrücken) mit 2,5 Punkten. Er erhielt 15,- Euro. Freuen konnte sich auch die Bexbacher Jugendliche Mona Stumpfs über den mit 10,- Euro dotierten Preis "Beste Bexbacher Jugendspielerin". Zwei Siege und eine Punkteteilung brachten ihr den schönen Erfolg.

Andre Decker (GEMA St. Ingbert) gewann den 1. Ratingpreis unter 1400 DWZ mit 3 Zählern; Preisgeld: 25,- Euro. Mit dem 1. Preis in der Klasse 1401 - 1600 DWZ konnte sich Stefan Blasius (SF Schiffweiler) ebenfalls 25,- Euro sichern. Für den Bexbacher Jugendtrainer Gernot Weiser reichten 4 Punkte für den 3. DWZ-Preis in der Kategorie 1601 - 1800, der mit 25,- Euro Preisgeld ausgeschrieben war.

Schon in der 1. Runde konnte der Bexbacher Bernd Schnur überraschend den saarländischen Spitzenspieler Martin Bastian (SG Offenbach, DWZ 2232!) bezwingen und den ersten Zähler auf seinem Konto verbuchen. Ein 22. Platz mit 4 Siegpunkten war seine Ausbeute. Ebenfalls mit 4 Siegen belegte der 1. Vorsitzende Albrecht Maier Platz 25. Bernhard Welter kam auf 3,5 Zähler. Dies bedeutete für ihn Platz 33, gefolgt von Nicolas Ebel, ebenfalls 3,5 Punkte, auf dem 35. Platz. Etwas unglücklich verlief diesmal das Turnier für die beiden Bexbacher Spieler Stefan Ley und Alwin Müller, denen es nicht an der nötigen Kreativität mangelte, die aber im fortgeschrittenen Spielverlauf einige aussichtsreiche Situationen nicht erfolgreich umsetzen konnten. Sie mußten mit den Plätzen 46 und 48 vorlieb nehmen. Hans-Joachim Günther, der die Kreisliga-Verbandsrunde mit einer Traumquote von 100 % abschließen konnte, erreichte als Einunddreißigster einen Mittelfeldplatz mit 3,5 Punkten. Die Bexbacher Teilnehmerliste komplettieren die beiden Nachwuchsspieler Jonathan Weiser mit 2 Gewinn-Partien, gefolgt von Fabian Dellwing mit 1 Sieg.
Beachtliche 2 Zähler erspielte sich der Bexbacher Seniorspieler Hans Theis. Für seine allererste Teilnahme beim Schnellschach ist dies ein sehr guter Einstand.

Albrecht Maier, der 1. Vorsitzende der SGEM Bexbach e.V., nahm zusammen mit dem 1. Beigeordneten der Stadt Bexbach Wolfgang Imbsweiler, der in Vertretung des Bürgermeisters Heinz Müller erschienen war, die Siegerehrung vor. Dieser hatte in seiner Begrüßungsrede zu Beginn der Veranstaltung schon die Stiftung eines neuen Wanderpokals für die 8. Offene Stadt-meisterschaft 2006 fest zugesichert. Besonders angetan zeigte er sich auch von der sehr großen Resonanz jugendlicher Spieler in diesem "facettenreichen" Teilnehmerfeld.

Für einen reibungslosen Ablauf sorgten Turnierleiter Torsten Scheuer zusammen mit Peter Schneider und Christian Lang.

Ein besonderer Dank geht auch an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die tatkräftig beim Auf- und Abbau zur Hand gingen und für die Bewirtung unserer Gäste sorgten.
"Eine rundum gelungene Veranstaltung", war die einhellige Meinung fast aller Teilnehmer, die im nächsten Jahr nun schon in der 8. Auflage seinen Fortgang finden wird.

(Bericht: Pressewart Stefan Ley)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 2. Juli 2005
Daiva Czech ist Vereinsmeisterin 2005!
Die Vereinsmeisterschaft 2005 ist entschieden. Daiva Czech ist neue Vereinsmeisterin. Sie hat nur einmal in Runde 6 kurz geschwächelt, sich aber ansonsten sehr souverän und verdient mit einem Score von 6 aus 7 möglichen Punkten
durchgesetzt. Gratulation zu diesem Erfolg.

7.Runde:
Maier - Czech, D 0 - 1
Czech, T - Ley 1 - 0
Welter - Schnur 0 - 1
Gros - Lang -
Weiser, J - Ebel Remis
Grelich - Weiser, G 0 - 1

Tabelle
Rang Teilnehmer TWZ Sp Punk Buchh
1. Czech,
Daiva
2077 7 6 26.5
2. Czech,
Torsten
2017 7 5 27
3. Lang, Christian 1734 7 5 27
4. Weiser,
Gernot
1799 7 4.5 24
5. Welter,
Bernhard
1702 7 4 29.5
6. Ebel, Nicolas 1871 7 4 24.5
7. Maier,
Albrecht
1772 7 3.5 23
8. Schnur,
Bernd
1683 7 3.5 21
9. Ley, Stefan 1500 7 3 21
10. Gros, Christian 1157 7 1.5 23
11. Weiser,
Jonathan
1028 7 1.5 22.5
12. Grelich,
Eugen
936 7 0.5 21.5

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 14. Juni 2005
Vereinsmeisterschaft 2005: Überraschungssieg von Bernhard Welter sorgt für Spannung
Dank des überraschenden Siegs von Bernhard Welter gegen Daiva Czech ist die Vereinsmeisterschft vor dem letzten Spieltag noch einmal spannend geworden.

Die Ergebnisse der vorletzten Runde:
1. Welter - Czech,D 1 - 0
2. Weiser,G - Czech,T Remis
3. Lang - Weiser,J 1 - 0
4. Ebel - Grelich 1 - 0
5. Ley - Gros 1 - 0
6. Maier - Schnur 1-0

Es ergeben sich folgende Spielpaarungen für die letzte Runde am 17.6.2005:
1. Maier - Czech D
2. Czech T - Ley
3. Welter - Schnur
4. Gros - Lang
5. Weiser J - Ebel
6. Grelich - Weiser G

Tabelle:
1. D. Czech 5 (20 Buchholz)
2. Welter 4 (23)
3. T. Czech 4 (21,5)
4. Lang 4 (19,5)
5. G. Weiser 3,5 (21)
6. Ebel 3,5 (19)
7. Maier 3,5 (14)
8. Ley 3 (14,5)
9. Schnur 2,5 (16,5)
10. Gros 1,5 (14,5)
11. J. Weiser 1 (17,5)
12. Grelich 0,5 (15)

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 31. Mai 2005
Vereinsmeisterschaft 2005 - Ergebnisse der 5. Runde und Zwischenstand
Ley - Welter: 0 - 1
Gros - Weiser,G: 0 - 1
Weiser,J - Maier: 0 - 1
Schnur - Grelich: 1 - 0
Czech,D - Ebel: 1 - 0
Czech,T - Lang: 1 - 0

Tabelle
1. Czech,D 5
2. Czech,T 3,5
3. Lang 3
4.-5. Weiser,G / Welter 3
6.-8. Ebel / Schnur / Maier 2,5
9. Ley 2
10. Gros 1,5
11. Weiser,J 1
12. Grelich 0,5

... link (0 Kommentare)   ... comment


Vereinsmeisterschaft 2005 - Nachholspiele der 4. Runde
Die beiden Nachholspiele:

Czech,T. - Ebel sowie
Maier - Schnur

endeten - wie bereits zur Auslosung der 5. Runde festgelegt - beide remis (letztere kampflos).

... link (0 Kommentare)   ... comment


Samstag, 14. Mai 2005
Ergebnisse der 4. Vereinsmeisterschaftsrunde
In der 4. Runde der Vereinsmeisterschaft 2005 spielten:

Gernot Weiser - Daiva Czech 0:1
Christian Lang - Bernhard Welter 1:0
Jonathan Weiser - Stefan Ley 0:1
Eugen Grelich - Christian Gros 0:1

Nachzuholen sind die Partien:
Torsten Czech - Nicolas Ebel
Albrecht Maier - Bernd Schnur

Für die Auslosung der 5. Runde am 20. Mai 2005 wurden diese Partien Remis gewertet. Die Paarungen lauten:

Czech D - Ebel
Czech T - Lang
Ley - Welter
Gros - Weiser G
Weiser J - Maier
Schnur - Grelich

... link (0 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 4. Mai 2005
Vereinsmeisterschaft 2005 - Paarungen der 4. Runde am 6. Mai
Die beiden restlichen Ergebnisse der 3. Runde:
Gros - Weiser J Remis
Ebel - Weiser G 0 - 1

Der Tabellenstand nach der 3.Runde:
1. Czech D - (3 P./5 Buchh.)
2. Czech T - (2/5,5)
3. Welter/Weiser,G/Lang - (alle 2/5)
6. Ebel - (2/4)
7. Maier/Ley/Schnur - (alle 1/4,5)
10. Weiser,J (1/4)
11. Gros - (0,5/4)
12. Grelich - (0,5/3)

Die Spielpaarungen der 4.Runde lauten:
Weiser G. - Czech D.
Czech T. - Ebel
Lang - Welter
Maier - Schnur
Weiser J. - Ley
Grelich - Gros

Der Termin für die 4. Runde ist der 6.5.

... link (0 Kommentare)   ... comment